Der weiße Bereich

Angst einflößend oder faszinierend, bizarr oder erotisch? Jedem von uns schießen andere Gedanken in den Kopf, wenn er an die Klinik denkt. Doch diese beinhaltet weit aus mehr, als den Schmerz den man all zu leicht damit verbindet. 

Vielen Menschen, insbesondere denen mit einer Nadel Phobie, stehen bereits bei dem Wort Klinik die Haare zu Berge, da diese sofort mit Spritzen und Schmerzen in Verbindung gebracht wird. Dennoch bietet die Klinik ein weitaus größeres Spektrum, welches nichts mit den vorgenannten Dingen zu tun haben muss.

Bevor man an die unangenehmen Dinge denkt, sollte man sich doch erst einmal der schönen Dinge erfreuen und wer hat noch nie an Frau Doktor gedacht, in ihrem knappen Kittel mit diesem reizvollen Dekolleté, den Heels und den hervorblitzenden Strümpfen.  Wer könnte dazu schon nein sagen?

Lass dich von besagter Frau Doktor doch einmal an die Hand nehmen und tauche mit ihr in eine völlig neue Welt ein. 

Eine Session in der Klinik muss nicht zwangsläufig real geschehen, sondern kann auch einfach nur simuliert werden. Wenn du ein gutes Rollenspiel im Sinn hast, wird Frau Doktor sicherlich nicht nein sagen. Dies kann mit den angenehmen Praktiken verbunden werden, wie zum Beispiel einer Prostatamassage oder Dilatoren. 

Ihr habt beides noch nie ausprobiert? Dann lasst eure Vorurteile zu Hause und probiert es aus, ihr werdet sehen, wie viel Spaß beides machen wird. Wem das allerdings noch nicht ausreicht, der kann natürlich auch noch Aspekte aus dem schwarzen Bereich mit einfließen lassen, sodass alles noch spannender wird und die ganz experimentierfreudigen können sich dann ja an den weiteren Klinkpraktiken probieren. Auch in diesem Bereich kann man langsam starten und gemeinsam schauen, was möglich ist und was nicht. 

Die Frau Doktor freut sich auf jeden Fall auf euren Besuch. 

Der Beitrag von Lady Lucy gelesen: